Abenteuer Erzberg

Oder doch lieber Wipfelwandern?

Steht einem der Sinn einmal nicht nach Wandern oder Radfahren, so gibt es in der Nähe von Hohentauern einige lohnenswerte Ziele. Vom Erzberg über Stift Admont bis hin zum Wipfelwanderweg Rachau. Und einmal im Jahr dröhnen in Spielberg die Formel 1-Boliden. Es gibt also immer etwas zu entdecken.

Erzberg (85 km)

Der Erzberg genießt nicht nur in Österreich Kultstatus. Motocrosser aus aller Welt pilgern zum traditionellen Erzbergrodeo, um den Erzberg in der Diretissima zu bezwingen. Dabei hat der Berg viel mehr zu bieten: noch immer wird Erz abgebaut und noch immer wird gesprengt. Ein Schaubergwerk bringt einem die gefährliche Arbeit der Knappen näher und einer Fahrt mit dem 860 PS starken Hauly kann man wohl auch kaum widerstehen.

Wipfelwandern (63 km)

In Rachau wurde 2009 der höchste Wipfelwanderweg Europas gebaut. Ein Naturlehrpfad bringt Klein und Groß Wald und Wiese näher. Der eigentliche Wipfelwanderweg führt seine Gäste über eine beindruckende Holzkonstruktion in luftiger Höhe und über 1.300 Stufen durch den Wald. Höhepunkt ist eine frei schwebende Aussichtsplattform 30 Meter über dem Waldboden.

Stift Admont (53 km)

Für kulturell Interessierte sei das Benediktinerstift Admont ans Herz gelegt. Es wurde im Jahre 1074 gegründet und ist damit das älteste bestehende Kloster in der Steiermark. Zu bestaunen ist vor allem die größte Klosterbibliothek der Welt. Mehrere Museen zeigen Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, frühe Handschriften und Drucke und Sonderausstellungen.

Märchenwald Steiermark (41 km)

Eine knappe halbe Autostunde von Hohentauern entfernt gelant man in St. Georgen ob Judenburg in den Märchenwald Steiermark. Nicht nur warten 130 Figuren darauf, ihre Geschichten zu erzählen. Ein Riesentrampolin, Klettertürmen, ein Butterfly und eine Riesenrutsche versprechen genug Action für einen Tag. Damit die Kinder am Abend früh ins Bett gehen können...

Schaubergwerk (22 km)

Viele Legenden ranken sich um den Silber- und Erzbergbau in Oberzeiring. Ein weitläufiges Stollennetz zeugt von der historischen Bedeutung des Bergbaus der ganzen Region. Neben dem Museum kann man heute noch das Schaubergwerk bestaunen.


Judenburg (38 km)

Die Stadt Judenburg hat eine lange und ereignisreiche Geschichte. Davon zeugt nicht nur das Museum, sondern auch der historische Stadtkern. Weitere Höhepunkte: der Sternenturm (das modernste Planetarium Österreichs) oder das Puch Museum mit seinen Meilensteinen österreichischer Ingenieurskunst.